NANAnet Misburg-Anderten Header

Beim Schulmensabau ist die Feinabstimmung angesagt
(Mensa-Bau Teil 19)

zum Mensa-Bau 18                                                                                                                                                        zum Mensa-Bau 20

Als am 17. Oktober 2016 die Bagger für den Mensabau in der Straße „Hinter der alten Burg“ am Misburger Schulzentrum anrückten, waren Baupläne und Kosten der Maßnahme fest besprochen.

Bauleiter Diethelm Haase vom Atelier 30 aus Kassel und Rainer Borgelt-Wermke von der Stadt Hannover haben dafür gesorgt, dass die Pläne beim Bau und der Kostenrahmen eingehalten wurden.

In den vergangenen Tagen ist die Dachbegrünung fertig gestellt worden. Im Saal darunter ging es bei der Deckenakustik den perfekten Klang zu finden. Bei diesen Arbeiten ist es notwendig den Saalboden weiter versiegelt zu lassen. Für das NANAnet Misburg-Anderten wurde der Original-Bodenbelag beim Saalspringbrunnen „gelüftet“.

Zum gleichen Zeitpunkt kommt es zur Feineinstellung und Endregulierung der Lüftungsanlage. Bei einem Blick hinter den Tresen zeigte sich die Küche und Spülanlage bereit zum Einsatz. Ende Juli ist dann die Inneneinrichtung für den Saal an der Reihe.

Die momentan noch vorhandene Bauwüste soll in eine ansprechende Grünanlage zu Beginn der Sommerferien umgewandelt werden.

Die Innenausstattung lässt sich nun langsam erahnen!

21.05.2018
Bericht u. Bilder: Kuno
NANAnet Misburg-Anderten
Animation der Mensa:
ATELIER 30 Architekten GmbH
Gestaltung & Layout: KNL 29.07.2018