NANAnet Misburg-Anderten Header

90 Jahre Stadtbibliothek Misburg
 - zur Aktionswoche vom 05. bis 11. September 2016 -

Die Stadtbibliothek Misburg wird 90 Jahre alt. In der Woche vom 05. bis 11. September 2016 ist eine Aktionswoche geplant.

Seit 1926 hat Misburg diese Bibliothek und kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Schon früh wurden die Kinder über die Schulen an die Stadtbücherei herangeführt, weil sie dort die benötigten Bücher ausleihen konnten. Die Gemeindebücherei Misburg wurde vom damaligen Bürgermeister Gustav Bratke gegründet.

Er beauftragte den Rektor der Volksschule W. Balke mit dem Aufbau der Bücherei. Die Räumlichkeiten des Jugendheimes nutzte man dafür. Nach der Pensionierung von Balke übernahm Fritz Kollmann im Jahre 1938 die Bücherei.
1941 verlegte man die Bibliothek in die evangelische Volksschule an der Johanniskirche, wo sie im November 1944 durch Bomben zerstört wurde.
Die Reste der Bücher sind dann in die katholische Volksschule an der Herz-Jesu Kirche gebracht worden, die dann im März 1945 auch zerstört wurde.
Etwa 250 Bücher konnten noch geborgen werden. Man hat sie im Jugendheim sichergestellt. Nach gründlicher Entnazifizierung durch die Militärregierung konnte man ab Mai 1946 wieder Bücher ausleihen.
Ein weiterer Umzug erfolgte 1955 in die Kardinal-Galen-Schule im Schulzentrum. Die Betreuung erfolgte durch die Lehrer der Misburger Schulen.

Seit 1967 ist die Bücherei nun im Untergeschoss des ehemaligen Rathauses untergebracht.

(Auszug aus Misburger Chronik von 1990)


 
Weitere Informationen und Bilder zur Stadtbibliothek hier ...
17.08.2016
Bericht: Werner Rambke
            NANAnet Misburg-Anderten