©  NANAnet  Misburg-Anderten
ine misburg-anderten nananet NANAnet        Hannovers Bürgerinformation online
175 Jahre Flekkefjord Patrick Hoare, Vorsitzender des Patenschaftkomitees, besuchte unsere Partnerstadt in Norwegen anlässlich des Stadtjubiläums 11.08. - 13.08.2017
Auf Einladung Flekkefjords, einer der Partnerstädte des Stadtbezirks Misburg-Anderten, besuchte Patrick Hoare in seiner Funktion als Patenschaftskomitee-Vorsitzender anlässlich des 175-jährigen Stadtjubiläums die norwegische Kleinstadt vom 11. bis 13. August 2017. Begrüßt wurde er vor Ort von Bürgermeister Jan Sigbjørnsen und der Patenschaftskomitee- Vorsitzenden Ingeborg Gausdal sowie von seiner deutschstämmigen Gastfamilie, die vor 16 Jahren nach Norwegen ausgewandert ist. Am Freitag wurde dann zunächst die Stadt erkundet. Flekkefjord ist landschaftlich schön gelegen mit Wasser (Fjord), viel Wald und ebenso vielen Bergen und Erhebungen. Auch die Häuser in der Stadt sind malerisch schön. So waren alle Gäste aus den anderen Partnerstädten Flekkefjords, zum Beispiel aus den USA und Schottland, die an dem Wochenende zum ersten Mal dort waren, begeistert von der Landschaft. Am Samstag hat dann die „Kulturdezernentin“, die Gastmutter von Hoare, durch das vor einem Jahr neu errichtete Kulturhaus mit Bibliothek, Jugend- und Seniorentreff sowie zwei Kinosälen geführt und verdeutlicht, wie gut dieses Kulturangebot von den etwa 9.500 Einwohnerinnen und Einwohnern angenommen wird. Es folgte schließlich die Eröffnung eines neuen Parks direkt am Fjord sowie eine Führung im Rathaus und Gespräch mit dem Bürgermeister. Ab dem frühen Abend stand der Besuch des Straßenfestes auf dem Programm, auf dem zum 175-jährigen Geburtstag der Stadt regional bekannte Bands sowie Chöre auftraten und traditionelles Essen angeboten wurde. Gefühlt war der ganze Ort dort und die Straßen voll. Den ganzen Tag über haben sich die Gastgeber aus Flekkefjord um die Vertreter aus den Partnerstädten gekümmert und viel über die Stadt und das Land erzählt – übrigens in einem guten Englisch. Ein banaler Grund: Spielfilme werden nicht ins Norwegische übersetzt, sodass sowohl Jung als auch Alt gut englisch sprechen. Abends traf Hoare dann sogar noch einen „Patenschafts-Freund“, der bei der letzten „Internationalen Woche“ (IWO) 2012 in Misburg-Anderten dabei war. Das Programm endete für ihn schließlich dann am Sonntag nach einem historischen Gottesdienst. „Über die Einladung aus Flekkefjord habe ich mich sehr gefreut. Es gab mir die Gelegenheit, die Freundschaft zwischen uns persönlich und unseren Städten weiter zu vertiefen. Auch jene mit unserer schwedischen Partnerstadt Bollnäs, die zwei Vertreter nach Flekkefjord schickte. Mittlerweile ist eine persönliche Verbindung entstanden und man tauscht sich auch zwischen den offiziellen Treffen aus. Das ist eine gute Grundlage für die IWO 2018, die in Misburg-Anderten stattfinden wird. Hinzukommt natürlich eine beeindruckende Landschaft“, befindet Patrick Hoare.
zurück zu Städtepartnerschaften nach oben nach oben